Workstations

zur hochpräzisen Bearbeitung

  • Kombinierbar mit allen Clean-Lasersystemen (12 bis 1000 Watt)
  • Ultrakompakte Festkörper- oder CO2-Laser (1064 nm oder 10,6 µm Wellenlänge)
  • Staubdichter Optikbereich
  • Wechselbare Objektive
  • Bearbeitung durch LWL-gekoppelte oder direkte Laserstrahlung
  • Entschichtungssoftware Scan2D für Laser- und Achsensteuerung
  • Optionale Mehrachs-/Gantrysysteme über Scan2D ansteuerbar
  • Laser-Klasse 4 (optional durch lokale Einhausung Laser-Klasse 1 möglich)

Flexible Arbeitsstationen

Workstation mit CL 20
Workstation mit CL 20

cleanLASER Workstations sind flexible Arbeitsstationen zur manuellen Teilebestückung.

Von der kostengünstigen „cleanCELL“ bis zur umfangreichen multifunktionalen Station mit semiautomatischer Teilezuführung konfiguriert cleanLASER die passende Automationstechnik für jede Anwendung.

Die Workstation ist als Lasersystem zur stationären, automatisierten Bearbeitung von Oberflächen konzipiert. Durch den Einsatz einer 2D-Optik wird der Laserstrahl in X-und in Y-Richtung zu einem Arbeitsfeld auf dem Werkstück abgelenkt. Innerhalb des Feldes können beliebige Geometrien (z. B. Kreise, Rechtecke oder Spuren) hochpräzise bearbeitet werden.

Die Workstation basiert auf der Technik der mobilen Basissysteme kombiniert mit einer grafischen Bedienoberfläche für die 2D-Anwendung. Daher können die Systeme CL 12, 20, 50, 150 und CL 300 auch als Workstation-Systeme eingesetzt werden. Durch den modularen Aufbau des Systems passt sich die Workstation sowohl in Leistung als auch im Automatisierungsgrad den Bedürfnissen des Kunden bzw. der Applikation an. Diese Systeme lassen sich auch als Laser der Klasse 1 konzipieren.

Die "cleanCELL" - überraschend günstig

  • Zur kompletten Teilebearbeitung ist der Scanner kombinierbar mit bis zu drei Linearachsen und einer weiteren Drehachse.
  • Die Basistechnik ist als Einstiegssystem „cleanCELL“ überraschend günstig und beinhaltet direkt ein Dreiachs-& Linearsystem in Portalbauweise.

Clean-Workstations sind automatisierbar und garantieren eine hohe Reproduzierbarkeit.

Anwendungsbeispiele:

Sonderanlage zur Oberflächenstrukturierung
Sonderanlage zur Integration in eine
bestehende Produktionslinie
Standard Workstation cleanCELL
Basis Workstation cleanCELL mit
3-Achslinearsystem