20 Jahre cleanLASER

Fachkonferenz cleanLIGHT und cleanNIGHT

20 Jahre

Vor 20 Jahren hätte sich niemand träumen lassen, dass sich aus der Projektidee Compact Lasers for Efficient Ablation (Clean) ein Unternehmen mit etwa 1.200 installierten Systemen entwickelt. Damals haben die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter im Keller des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik (ILT) in Aachen unermüdlich versucht, fokussierte gepulste Laserstrahlung in haarfeine Lichtleitkabel zu lenken.

Bald kamen erste Mitarbeiter hinzu und die Clean-Lasersysteme GmbH zog in den TechnologieParkHerzogenrath (TPH) nach Kohlscheid. Die ersten „großen“ Kunden aus dem Bereich Automobil und Luftfahrt vertrauten auf das neue Laserverfahren. Mit diesen Referenzen, der verbesserten Lasertechnologie sowie den gestiegenen Umweltanforderungen stand der Expansion nichts mehr im Wege.

Schaut man zurück, blickt man auf eine bewegte Zeit mit jetzt zwei eigenen Gebäuden an der Dornkaulstraße in Herzogenrath, vielen technologischen Errungenschaften und Produkten, Partnern in 20 Ländern und der Auszeichnung mit dem Deutschen Umweltpreis im Jahr 2010 - verliehen aus der Hand des Bundespräsidenten.

Am 13. September 2017 fand erstmalig die Fachkonferenz "cleanLIGHT - Leichtbau und mehr" mit hochkarätigen Vorträgen aus Forschung und Industrie statt. Am Abend trafen sich dann Teilnehmer, Mitarbeiter und Geschäftspartner zur "cleanNIGHT" in Aachen, um die 20 Jahre cleanLASER gebührend zu feiern.

zurück