Entfernen von Oxidschichten

Oxidschichten absorbieren das Laserlicht besonders gut und lassen sich sehr wirkungsvoll verdampfen. Durch das beim Verdampfen entstehende Plasma werden gleichzeitig die transparenten Schichten fortgerissen, die sich oberhalb der Oxidschicht auf dem Material befinden.

Als Ergebnis verbleibt eine aktive, vollständig kontaminationsfreie Oberfläche, die unter dem Einfluss von Luftsauerstoff jedoch sofort wieder homogen oxidiert. Durch die feste Verbindung dieser neu entstandenen Schicht mit dem Grundmaterial ist die Metalloberfläche optimal vorbereitet für nachfolgende Klebe-, Schweiß- oder Beschichtungsprozesse.

Vorteile:

  • Hohe Bearbeitungsgeschwindigkeiten von bis zu 80 cm² pro Sek.
  • Erzeugen oxidfreier Metalloberflächen möglich
  • Indirekte Reinigungswirkung führt zu sauberen Bauteiloberflächen, auch bei nicht laserabsorbierenden Verschmutzungen (z.B. bei Öl- oder Wachstrennmitteln)
brakepadcleaning