Klebevorbehandeln von Metallen

Adhäsives Fügen stellt in der Industrie heutzutage eine der anspruchsvollsten Verbindungstechnologien dar. Neben der qualifizierten Auswahl geeigneter Klebstoffe muss auch die Reinigung und Vorbehandlung sorgfältig definiert sein, um eine reproduzierbare und prozesssichere Haftung langzeitstabil zu gewährleisten.

Durch den Abtrag von Oxidschichten werden die Oberflächen klebgerecht gereinigt. Darüber hinaus führen die speziell beim cleanLASER-Verfahren eingesetzten Parameter bei der Bearbeitung von Leichtmetallen (insbesondere Aluminium und Magnesium) in einem Prozessschritt nicht nur zur Reinigung, sondern auch zur Modifikation der Bauteiloberfläche. Hierdurch lässt sich eine extrem hohe Korrosionsstabilität und damit eine langzeitbeständige Klebevorbehandlung realisieren.

Der Rauigkeitsgrad der Oberfläche ist für hoch- und niederviskose Klebstoffe gezielt einstellbar.

Vorteile:

  • Optimale Konditionierung metallischer Oberflächen für die Klebevorbereitung
  • Deutlich gesteigerte Korrosionsfestigkeit bei Leichtmetallen
  • Alterungsbeständige Verklebung
  • Trockene, medienfreie Vorbehandlungsmethode
  • In-Line-Anwendung direkt vor dem KIebeprozess
  • Lückenlose Prozessüberwachungsmöglichkeiten durch optionale Clean-Sensortechnologie
  • Angepasste Sonderoptiken für spezielle Klebegeometrien verfügbar (shareMOTION)
  • Strukturierung zur Oberflächenvergrößerung möglich

cleanLASER ist Technologieführer im Bereich der Klebevorbehandlung mittels Laserstrahltechnik. Die langjährige Erfahrung sowie die optimierten Lasersysteme sind die Basis für eine dauerhafte Verbindung.