Großflächige Laserreinigung des Parlamentsgebäudes in Ottawa/Kanada

Am „Parliament Hill“ in Ottawa, Ontario/Kanada machen sich derzeit 150 Steinmetze an die Arbeit, einige davon auch mit den deutschen Lasersystemen. Zuvor wurden umfangreiche Tests mit dem cleanLASER durchgeführt, um herauszufinden, welche Parameter, Scan-Frequenz, Strahlbreite und welcher Scan-Abstand zum optimalen Ergebnis führt.

Die Restauratoren haben sich aufgrund der großen zu bearbeitenden Flächen für den 1000 Watt Q-switched Nd-YAG-Laser entschieden.

Die konventionellen, abrasiven Restaurierungsmethoden verrunden und verdichten die Oberfläche der eingesetzten Steinarten irreversibel. Damit verändert sich nicht nur das künftige Erscheinungsbild des Gebäudes, sondern auch die neue Patina auf unnatürliche Weise.

Die Laserreinigung ist in der REM-Aufnahme kaum zu erkennen. Der Stein behält seine natürliche Oberfläche und die ursprüngliche Qualität bleibt erhalten. Für den Betrachter ist der Unterschied allerdings deutlich zu sehen.